Making of the new Studio

Jahrelang hat Klangkollektor nach geeigneten Räumen für ein neues Studio gesucht
und ist im Sommer 2019 endlich fündig geworden.

Es wurde ein spezielles Raum-im-Raum Konzept mit akustisch optimiertem Innenraum geplant
und innerhalb von 3 Monaten umgesetzt.

1 Tonne Holz, unzählige Schrauben und Winkel, 600 Kilo Rigips und ca. 5 Kubikmeter Spezialdämmwolle wurden verarbeitet, um eine optimale akustische Umgebung zu schaffen.

Innenausbau

Der Raum-im-Raum steht dämpfend gelagert auf dem Boden. Die Innenwände sind ausschliesslich am Gerüst befestigt. Die Decke hängt frei schwebend am Gerüst. Nichts berührt die ursprünglichen Wände oder Decke. Die ganze Konstruktion kann so in sich schwingen und somit einen sehr grossen Teil der entstehenden Schwingungen absorbieren.


Die Innenakustik ist hell und lebendig und trotzdem erstaunlich trocken. Grund dafür sind die verwendeten Materialien Holz, Rigips und Beton.
Nachhallzeiten sind sehr gering. Raummoden im Bassbereich sind nur sehr schwach ausgeprägt.