Musique Concrete für Tanztheater

Klangkollektor hat zusammen mit Kontrabassisten Alex Bayer ein 360° Klangerlebnis im Stile der Musique concréte entworfen und live umgesetzt. Mit Hilfe von diversen Mikrofonen und Ableton Live wurde das mittig sitzende Publikum mit einem 8.1 System rundum beschallt, während die 2 Tänzerinnen Barbara Bess und Francesca Imoda 4 Bühnen rund um das Publikum bespielten.

Für die Sounds wurden eigene Klang-Bibliotheken mit Holz-, Papier- und Steinklängen aufgenommen und teilweise stark verfremdet live zu den Bewegungen der Tänzerinnen arrangiert.
Holz- und Papierklänge wurden mit Drum-Pads abgespielt, Windgeräusche rhythmisiert und mit Beats synchronisiert und über ein Mischpult live bei jeder Vorstellung neu arrangiert.

Intension war die Kreation einer Klangwelt, in der natürliche Klänge künstlich und künstliche Klänge natürlich klingen und so zu einer eigenen Welt verschmelzen.

Aufgeführt wurde das Tanztheaterstück “aufbäumen” im September 2018 im Fürther Kulturforum. Am 6. Dezember wird es ein Gastspiel in Köln geben.